Spacemaker

Spacemaker ermöglicht Lärm-Schnellanalyse zur Standortplanung

Spacemaker ist eine intuitive, kollaborative, cloudbasierte KI-Software, mit der Architekt:innen, Stadtplaner:innen und Immobilienentwickler:innen qualitativ hochwertige Projektvorschläge erstellen können.

Nach vielen Monaten der Forschung und Entwicklung wurde vor kurzem eine schnelle Lärmanalyse (“Rapid Noise”) in die Software integriert. Diese prädiktive Analyse und das neue KI-gestützte Design-Tool ergänzen die bestehende Lärmanalyse.   

Sofortige Vorhersagen des Lärmpegels
Rapid Noise ist eine neue Analyse, die den Lärmpegel am Boden sofort vorhersagt. Mit diesen Näherungswerten können Anwender:innen sofort erkennen, wie sich Änderungen an Gebäuden auf die Lärmsituation vor Ort auswirken. Sie können viel schneller und flüssiger Iterationen vornehmen, bevor sie die reguläre Lärmanalyse durchführen. Diese dauert mehrere Minuten, um exakte Ergebnisse zur Überprüfung zu erhalten. Anders gesagt: Die schnelle Lärmanalyse nimmt eine fundierte Schätzung der Lärmbedingungen vor, während die reguläre Lärmanalyse die genauen Berechnungen liefert.  

Optisch sieht diese Analyse ähnlich aus wie die reguläre Lärmanalyse: Grün bedeutet ruhig, Rot bedeutet laut und Gelb liegt dazwischen.  

Schnellere Arbeitsprozesse für Designer
Für Designer bedeutet dies, dass sie während des Entwurfs sofortiges Feedback zu ihrem Entwurf erhalten, was eine enorme Veränderung gegenüber ihrer gewohnten Arbeitsweise darstellt. Da sie nun in der Lage sind, Iterationen viel schneller und flüssiger durchzuführen, bleiben sie einfacher in einem guten Designfluss.   

Kombination aus Lärmprognose und Lärmberechnung
Beide Geräuschanalysen in Spacemaker ergänzen sich gegenseitig, dienen aber unterschiedlichen Zwecken: Rapid Noise prognostiziert Lärmpegel anhand von Daten aus früheren Simulationen, um sofortige, allerdings ungefähre Ergebnisse zu liefern. Die Lärmanalyse berechnet genaue Ergebnisse auf Basis von standortspezifischen Umgebungsdaten, um Entwürfe zu überprüfen. Deshalb ist Rapid Noise eher als Design-Tool konzipiert, während die reguläre Analyse ein reines Berechnungstool darstellt.   

Rapid Noise ist derzeit nur für die Prognose des Lärmpegels am Boden verfügbar. Es ist aber geplant, die Lärmprognosen auch auf die Fassaden auszudehnen. Aktuell können die Anwender:innen zur Berechnung der Lärmpegel an Fassaden die reguläre Lärmanalyse verwenden.  

Weitere Informationen über Rapid Noise finden Sie im Spacemaker Hilfe-Center (erfordert ein Autodesk-Konto).  

Sie haben Fragen zu Spacemaker für die KI-gestützte Standortplanung? Senden Sie einfach eine E-Mail an info@auxalia.com. Unsere Experten beraten Sie gerne.