Revit ParameterTool: So holen Sie mehr aus Autodesk Revit raus

Autodesk Revit ist ein mächtiges Werkzeug zur BIM-konformen Planung von Bauprojekten. Gerade bei der Erzeugung und Verwaltung von Projektparametern wünschen sich viele Anwender aber zusätzliche Funktionen, um die tägliche Arbeit einfacher und produktiver zu gestalten. 
Hier kommt das Revit ParameterTool ins Spiel. Das Revit ParameterTool benutzt eine von den Anwendern definierten Datenbank, um LOI-basierend gemeinsam genutzte Projektparameter zu erzeugen, zu bestücken und auszuwerten. 

Was das Revit ParameterTool auszeichnet, ist nicht nur eine Beschleunigung des Prozesses bei der Erzeugung der Parameter und eine optimale Parameterverwaltung, sondern auch Besonderheiten, die mit nativen Autodesk Revit nicht zu erreichen sind. 

Was bietet also das Revit ParameterTool konkret? 

Optimale Verwaltung

  1. Die Parameter werden in der Datenbank einer bestimmten LOI-Phase zugeordnet. Diese werden dann im Projekt genau zum richtigen Zeitpunkt den Bauteilen zugewiesenErst nach Eintragen der Werte werden die Parameter automatisch als Projektparameter erzeugt und im nativen Eigenschaftenfenster angezeigt. 
LOD Leer
LOD Ausgefuellt
Parameter Eigenschaftenfesnter

2. Wie auch in den oben dargestellten Bildern zu sehen ist, können mit dem Revit ParameterTool Dropdownlisten für die Werte der Parameter festgelegt werden. Damit lassen sich die möglichen Werte und ihre Schreibweise, die bereits in AIA und BAP festgelegt wurden, definieren und festhalten.

Dropdownliste

Mit nativem Autodesk Revit können zwar mithilfe der Schlüssellisten Kombolisten erzeugt werden. Hier kann aber trotzdem jeder Anwender noch weitere Werte eingeben und diese zur Liste hinzufügen. Außerdem unterstützen die Schlüssellisten keine gemeinsam genutzten Parameter.

3. Um die schon eingetragenen Werte vor einer manuellen Änderung zu schützen, können die Parameter in der Datenbank als schreibgeschützt markiert werden.

Schreibgeschuetzt

Formeln und Abhängigkeiten definieren

In der Definitionsdatenbank können intelligente Parameter festgelegt werden, die automatisch und assoziativ über eine Formel einen Wert zugeordnet bekommen. Somit können mit dem Revit ParameterTool Parameter zu einer Auswertung, Schnittstellenunterstützung, Herstellerdaten, Vorlagenanpassung, FM u.v.m. erstellt werden.

Natives Autodesk Revit kann entweder innerhalb des Familien-Editors solche Parameter definieren oder in einer Bauteilliste. D.h. die Parameter der Systemfamilien oder generell die Projektparameter können nicht per Formel gesteuert werden.

Beispiele:
Die unten markierten Parameter gehören zu einer Heizkörperfamilie und wurden über das Revit ParameterTool automatisch und assoziativ erstellt.

Parameter Heizkoerperfamilie

Unten wurde für die Wand der Parameter cpiFitMatchKey für eine Ausschreibung mit RIB iTWO erstellt.

cpiMatchKey

Definitionsbeispiel in der Datenbank:

Parameter Datenbank Formel

Hier erzeugt sich der Parameter CAx_KZ und sein Wert auf Basis anderer Parameterwerte. In diesem einfachen Fall wird entweder CAx_KZ = ‚E SW BA‘ oder CAx_KZ = ‚E SW BS‘. 

2. Das Revit ParameterTool unterstützt bei den Formeln eine gewisse Syntax, die natives Autodesk Revit nicht unterstützt!

Textverkettung:  In der Datenbank können verschiedene Texte aus unterschiedlichen Parametern reibungslos zusammengefügt werden.

Beispiel – Datenbankdefinition:

RaumDaten Formel

Ergebnis in Autodesk Revit:

RaumDaten

Konvertieren der Zahlparameter in Text: In der Datenbankdefinition kann außerdem eine Syntax verwendet werden, welche die Zahlen in Text konvertiert.

Beispiel – Datenbankdefinition:

RaumDaten Laenge Formel

Ergebnis:

RaumDaten Laenge

3. Nicht nur der Wert der Parameter kann über eine Formel gesteuert werden, sondern auch die Sichtbarkeit und Existenz der Parameter selbst.

Im unten gezeigten Beispiel werden je nach gewähltem Oberschichtmaterial unterschiedliche Parameter sichtbar:

Parameterkontrolle 1
Parameterkontrolle 2

4. „Parameter Verbinden“ ist ein weiterer Befehl des Revit ParameterTool, mit dem eine assoziative Verbindung und eine Überwachung in Autodesk Revit aktiviert wird.

Mit diesem Befehl verlinkt man zwei Parameter am gleichen Bauteil. Hiermit ist u.a. eine reibungslose Anwendung der Fremdfamilien (z.B. externe Familien, die nicht den Firmenstandards entsprechen) möglich. Solche Familien lassen sich nur auf diese Weise automatisch beschriften und auswerten.

App Parameterverbinden

5. Wenn einmal ein Bauteil mit Parametern bestückt wurde, können die Werte mithilfe des Kopierbefehls kopiert und an anderen Exemplaren eingefügt werden.

Kopieren

Facility Management

„Raumverweis“ ist eine weitere Funktion im Revit ParameterTool, mit der alle Bauteile aus der selektierten Kategorie ihren zugehörigen Raum (MEP-Raum oder Arch-Raum) finden und diese unter einem Parameter schreiben.

App Raumverweis

Bei den Optionen kann die Kombinationsart ausgewählt werden. Der Wert kann aus Ebene, Raumnamen und Raumnummer mit einem beliebigen Trennzeichen bestehen.

Raumverweis

Der Raumverweis-Parameter kann dann beispielsweise über eine Formel mit Textverkettung in der Datenbank des Revit ParameterTool mit anderen Parametern kombiniert werden, dass automatisch eine AKS-Nummer erzeugt wird.

Jetzt Kontakt aufnehmen & beraten lassen!

Sie haben Fragen zum Einsatz des Revit ParameterTool in Kombination mit Autodesk Revit? Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf. 

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Share on print

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.