Neue Maßstäbe mit Revit bei CRC

Die CRC Clean Room Consulting GmbH wurde 1983 in Freiburg als Ingenieurbüro für Bauvorhaben in der Mikroelektronik gegründet. Schnell entwickelte sich das Unternehmen zunächst zum Spezialisten für Reinraumtechnik. Seitdem wurden international über 30 Wafer Fabs geplant und realisiert. Die Erfahrungen in der Mikroelektronik konnten bald auch auf Bauvorhaben in der Optoelektronik und Nanoelektronik übertragen werden. 1998 Erweiterung um die Sparte Life Sciences, Aufbau umfangreicher Referenzen in der Planung von Laborgebäuden, insbesondere für die Pharma und Biotechnologie. Heute gehört CRC zu den führenden Architektur- und Ingenieurbüros, wenn es um komplexe Planungsaufgaben und Gebäudeausrüstungen bei Reinraumgebäuden und Laborgebäuden für Industrie und Forschung geht.

Bei Messen und Kundenbesuchen von Bytes & Building wurde die Einführung von Autodesk Revit bereits öfter angesprochen. Konkret wurde es nach einem BIM-Workshop mit Bytes & Building. Die Experten von CRC lernten dabei die Vorteile des durchgängigen Gebäudemodells zu schätzen. Zeitgleich kam mit der Einführung von Revit auch direkt das erste Revit-Großprojekt zustande. Die Arbeit mit Revit unterscheidet sich von der herkömmlichen Planung darin, dass schon sehr früh viele Details berücksichtigt und festgelegt werden müssen, über die Bauherren vielleicht erst viel später nachdenken.

Für eine optimale Nutzung von Revit sind angepasste Schulungen eine erste Voraussetzung. Um also eine einheitliche Grundlage zu schaffen, auf welcher die Anwender bei CRC arbeiten können, führte Bytes & Building bei den Mitarbeitern gruppenweise die Revit-Grundlagenschulungen durch. Das eigen erstellte Schulungskonzept der Bytes & Building wurde dabei individuell auf die Anforderungen von CRC abgestimmt. In einer Fortführung des Schulungsangebots setzten sich die BIM-Koordinatoren bei CRC und Daniel Löffler, Bereichsleiter im Bereich Gebäudetechnik bei Bytes & Building, zusammen, um die Themen für weiterführende Aufbauschulungen in Revit sowie Schnittstellen zur HLS-Berechnung und Elektroplanung mit den Anwendungen Solar Computer und ALPI zusammenzustellen.

Seit der ersten Schulung im Jahr 2017 wurden bisher über 20 CRC-Mitarbeiter durch Experten von Bytes & Building unterrichtet und konnten so ein vertiefendes Revit-Expertenwissen aufbauen. „Bytes & Building kann vor allem mit ihrem individuellen und umfangreichen Schulungskonzept überzeugen“, so Herr Markus Scheibenzuber, Geschäftsführer der CRC. „Dank der Bytes & Building GmbH sind wir für unsere kommenden Revit-Projekte optimal vorbereitet“.

Bytes & Building unterstützt CRC nicht nur bei der Ausbildung ihrer Mitarbeiter, sondern begleitet das Unternehmen auch bei ihren laufenden Projekten. „Der Support von Bytes & Building ist stets griffbereit. So finden wir auf all unsere Fragen schnell die passenden Lösungen. Das erspart uns ein stundenlanges Ausprobieren mit der Software. Des Weiteren sind vor allem zu Beginn die praxisorientierten Tipps und Hinweise sehr hilfreich!“, sagte Herr Fabian Lindemann, Revit-Administrator.

Damit auch in Zukunft die Qualität stimmt, findet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Verantwortlichen der beiden Firmen statt. Inhalte werden abgeglichen, Neuerungen der Softwarelösungen aufgenommen und Feedback ausgetauscht. Denn mit der Einführung von Revit muss nicht nur eine neue Planungssoftware implementiert werden, sondern auch eine neue Arbeitsweise in einem strukturierten Prozess.

„Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und freuen uns darauf, auch die kommenden Projekte mitbetreuen zu dürfen“, so Daniel Löffler, Bereichsleiter Gebäudetechnik, Bytes & Building GmbH.

CRC Clean Room Consulting GmbH – Gesellschaft für Reinraumtechnik
www.crc.de