Workflow zum Einsatz von PlantDataManager und PlantReporter mit BIM 360 Projekten

PlantDataManager als PlugIn der auxalia PlantTools für den Anlagenbau wurde entwickelt, um Anwendern Zugriff auf Projektdaten zu ermöglichen, ohne AutoCAD P&ID und/oder AutoCAD Plant 3D nutzen zu müssen. Anwender können Projektdaten verändern oder „nicht-platzierte Objekte“ und Daten hinzufügen und mit externen Datenbanken verknüpfen sowie Daten berechnen lassen.

Mit dem PlantReporter PlugIn lassen sich Berichte aus AutoCAD P&ID und AutoCAD Plant 3D erstellen und verwalten. Die Software erweitert die Fähigkeiten zur Berichtserstellung durch umfas­sende Konfigurierbarkeit und funktioniert auch ohne Autodesk Produkte. Sie können Gruppen von Projekten erstellen und Berichte davon erzeugen. PlantReporter kann darüber hinaus Berichte von anderen Datenquellen und Gruppen davon erzeugen. Mit PlantReporter können Versionen und Revisionen von Berichten/Listen erstellt werden. Diese lassen sich miteinander vergleichen, um Unterschiede zu erkennen.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie PlantDataManager und PlantReporter im Rahmen von Autodesk BIM 360 Projekten nutzen können.

Voraussetzungen CAD PC

  • PlantDataManager installieren
    Das ist wichtig, damit Sie später die Daten des Engineering-Kollegen über das PlantDataManager Plugin importieren können.

Bild 1

  • Autodesk Desktop Connector installieren
    Empfohlen, aber keine Voraussetzung.

Bild 2

  • PlantDataManager Plugin Einstellungen überprüfen
    Stellen Sie sicher, dass die beiden Checkboxen aus dem Bild genauso gesetzt sind.

Bild 3

  • Projekt freigeben
    Wenn Sie Ihr Projekt bereits freigegeben haben, können Sie diesen Schritt überspringen. Wenn Sie Ihr Projekt das erste Mal freigeben, werden der ACPlantTools Ordner und alle Unterordner ebenfalls freigegeben. Jedoch werden keine Dateien aus diesen Ordner freigegeben.

Bild 4

  • PIDTagFormat.xml ins das BIM 360 Projekt kopieren
    Kopieren Sie die PIDTagFormat.xml von Ihrem lokalen Arbeitsordner …

Bild 5

… in Ihren BIM 360 Ordner.

Bild 6

Diese Datei beinhaltet die P&ID Tag Formate, die der PlantDataManager braucht, wenn man Tags im PlantDataManager editieren möchte.

Voraussetzungen Engineering PC

  • PlantDataManager installieren

Bild 7

  • AutoCAD Plant 3D installieren
    Dies ist notwendig, da der PlantDataManager zurzeit noch keine BIM 360 Projekte direkt öffnen kann.

Bild 8

  • Autodesk Desktop Connector installieren
    Empfohlen, aber keine Voraussetzung.

Workflow zum Editieren der Projektdaten durch den Ingenieur mit dem PlantDataManager.

CAD PC

Alle Zeichnungen einchecken. Stellen Sie sicher, dass alle Zeichnungen auf allen PCs temporär eingecheckt sind. Dies stellt sicher, dass die Projektdaten ebenfalls in der Cloud eingecheckt sind.

Engineering PC
  • AutoCAD Plant 3D starten und Projekt öffnen
    Unabhängig davon, ob das Projekt bereits im lokalen Arbeitsordner liegt oder nicht. Das Öffnen des Projektes in AutoCAD Plant 3D stellt sicher, dass die Projektdaten im lokalen Arbeitsordner aktualisiert werden, bevor Sie Daten für Berichte verwenden oder Daten mit dem PlantDataManager editieren.
  • AutoCAD Plant 3D schließen
  • PIDTagFormats.xml in lokalen Arbeitsordner kopieren
    Kopieren Sie PIDTagFormats.xml von BIM 360 …

Bild 9

… in den lokalen Arbeitsordner.

Bild 10

  • PlantDataManager vom Desktop starten
  • Collaboration Project aus dem lokalen Arbeitsordner öffnen
  • Daten mit PlantDataManager editieren
  • PlantDataManager schließen oder Projekt schließen

Stellen Sie sicher, dass “Fertig für Import” aktiviert ist. Ansonsten kann Ihr CAD-Kollege die Änderungen nicht importieren.

Bild 11

  • PDMDataChache.dcf nach BIM360 kopieren
    Die im PlantDataManager gemachten Änderungen werden hier gespeichert …

Bild 12

… und müssen in den BIM 360 Ordner kopiert werden.

Bild 13

  • PDMDataChache.dcf im lokalen Arbeitsordner löschen
    Um nur eine einzige verlässliche Informationsquelle (Single Source of Truth) zu haben, sollte die PDMDataChache.dcf im lokalen Arbeitsordner gelöscht werden. So verlieren Sie nicht den Überblick über den aktuellen Stand.

Bild 14

Workflow zum Import der Änderungen mittels PlantDataManager Plugin beim CAD Anwender.

CAD PC
  • PDMDataCache.dcf von BIM360 in den lokalen Arbeitsordner kopieren
    Der CAD Anwender kopiert die PDMDataCache.dcf vom BIM 360 Ordner …

Bild 15

… in den lokalen Arbeitsordner.

Bild 16

  • PDMDataCache.dcf auf BIM 360 löschen
    Wieder möchten wir eine “Single Source of Truth” erreichen und löschen daher díe PDMDataCache.dcf vom BIM 360 Ordner.

Bild 17

  • AutoCAD Plant 3D Starten und das Projekt öffnen
    Typischerweise informiert das PlantDataManager Plugin, dass Änderungen für den Import zur Verfügung stehen. Wenn dies der Fall ist, klicken Sie auf “Review Changes”. Wenn Sie diesen Dialog nicht bekommen, starten Sie das PlantDataManager Plugin manuell.

Bild 1

Sie sehen die Änderungen, die Ihr Engineering-Kollege gemacht hat. In der linken unteren Ecke sehen Sie die Zeichnungen, die Änderungen enthalten.

Bild 19

  • Alle Zeichnungen öffnen, die Änderungen enthalten
  • Änderungen importieren

Bild 20

  • Zeichnungen speichern & schließen
    Wenn das PlantDataManager Plugin den Import der Änderungen beendet hat, speichern und schließen Sie wieder alle Zeichnungen.
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Share on print

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.