ORCA BIM-Studie 2020: BIM wächst und lässt viel Luft nach oben.

Die Hersteller der Ausschreibungssoftware ORCA Software befragen seit 2018 Architekten, Ingenieure und Fachplaner nach ihren Einschätzungen, Erfahrungen und Meinungen rund um den Einsatz der BIM-Methodik. Auch 2020 haben sie sich wieder mit den Entwicklungen im BIM-Umfeld beschäftigt und 322 Personen befragt. Die Ergebnisse der Umfrage wurden vor kurzem in einem Whitepaper veröffentlicht. 

whitepaper orca bim studie 2020 titel

Wir haben hier die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst: 

  • 39% der Befragten haben bereits ein BIM-Projekt realisiert oder befinden sich in der Planung. 
  • 51% haben ein Projekt mit einem (internen oder externen) BIM-Koordinator durchgeführt. 2018 waren es nur 19%!  
  • 40% der Teilnehmer haben bereits mit Auftraggeber-Informationsanforderungen (AIA) gearbeitet, während es 2018 nur 24% waren.  
  • Nur 19% nutzen eine zentrale Datenquelle (Common Data Environment / CDE) wie z.B. Autodesk BIM 360 für ihre BIM-Projekte.  
  • Rund 50% der Befragten nutzen Autodesk Software wie Autodesk Revit und AutoCAD im BIM-Alltag.  
  • Nur 28% der Teilnehmer erstellen BIM-konforme Modelle nach Richtlinien bzw. Standards ihrer Software-Dienstleister.   
  • 10% nutzen Autodesk Navisworks zur Qualitätsprüfung der Modelle, während sogar 49% überhaupt kein Prüfungstool einsetzen. 

Unser Fazit: 
Die Umfrage zeigt, dass die BIM-Methodik bei Architekten, Ingenieuren und Fachplanern weiter auf dem Vormarsch ist. Gleichzeitig bleibt viel Luft nach oben, vor allem, was die Zusammenarbeit im Projekt mit anderen Beteiligten und eine standardisierte Arbeitsweise angeht.

Bei der Kollaboration mit Bauträgern und anderen Gewerken kann der 
Einsatz einer zentralen Datenplattform wie Autodesk BIM 360 die Zusammenarbeit erheblich vereinfachen und beschleunigen sowie die Projektqualität steigern – bei reduzierten Risiken und KostenEine Projektprüfungssoftware wie Autodesk Navisworks sorgt zudem dafür, dass kostspielige und zeitintensive Fehler und Kollisionen frühzeitig erkannt und behoben werden. 

Die BIM-konforme Modellierung auf Basis definierter Standards trägt ebenfalls maßgeblich zu mehr Effizienz und einer höheren Produktivität im Alltag bei. Individuelle Schulungskonzepte wie BIMfit unterstützen Sie dabei, eigene Standards zu entwickeln und produktiv im Projektalltag mit BIM zu nutzen.    

Das komplette Whitepaper zur ORCA BIM-Studie 2020 können Sie hier anfordern.   

Jetzt Kontakt aufnehmen & beraten lassen!

Sie haben Fragen rund um die Einführung oder Optimierung der BIM-Methodik in Ihrem Unternehmen? Sie benötigen Unterstützung beim BIM-konformen Einsatz von Autodesk Software wie Revit, BIM 360 oder NavisworksWir machen Sie BIMfit und helfen Ihnen beim optimalen Einsatz von BIM. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!  

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Share on print

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gutschein sichern!