Neue Version des Revit ParameterTools veröffentlicht

Je komplexer BIM-Projekte werden, umso kombinationsreicher werden die Parameter und deren Inhalte. Mit dem Revit ParameterTool ist der Anwender in der Lage, beispielsweise die Auftragsgeber Informationsanforderungen (AIA) mittels Parameter in Revit Projekten zu administrieren.

Für Nutzer des Revit ParameterTools haben wir eine interessante Neuigkeit: Ab heute steht Ihnen die neue Version des ParameterTools für Autodesk Revit 2020 zur Verfügung. In diesem Artikel möchten wir Ihnen gerne alle Neuerungen auflisten:

Änderungen

1 → Aktive Datenbank
2 → Scrollbar für die LoDs
3 → Orange für Matchkey-relevante Parameter

1

Das neue Standardpasswort nach dem Installieren lautet: „auxalia“

20

Neue Funktionen in Revit

Sie finden die Optionen über die Multifunktionsleiste → CAD STUDIO → ParameterTool → [Parameterverbinden].

2

Für eine einfachere Anpassung an Projektstandards mit Fremdfamilien ist das neue Tool „Parameter Verbinden“ entstanden.
Mit diesem Tool können zwei Parameter an dem gleichen Bauteil miteinander verbunden werden, d.h. die Änderungen werden überwacht und der Wert des Ziels passt sich an den der Quelle an.
Somit können unter anderem die Beschriftungen und Bauteillisten auch mit Fremdfamilien arbeiten.
Die erstellten Beziehungen zwischen den Parametern sind immer im gleichen Fenster sichtbar und können jederzeit gelöst werden.

34

Die vom ParameterTool erstellten Parameter sind jetzt auch in Gruppen bearbeitbar.
(Durch das Anwählen mit der Tab-Taste und nicht bei einer geöffneten Gruppe!)
5

Achtung: Diese Option ist nur in Revit 2020 vorhanden und überhaupt anwendbar.
Nur Parameter, die einen Wert enthalten, werden im Eigenschaftenfenster angezeigt.

6

Das Tool ermöglicht das Löschen der gemeinsam genutzten Parameter, die im Projekt nicht mehr zu finden oder zu löschen sind.
Sie finden die Optionen über die Multifunktionsleiste → CAD STUDIO → Support → [Hilfefunktionen].

7 8 9

Neu in der Datenbank

In der Tabelle „SharedParameterFiles“ können auch eigene Shared-Dateien genutzt werden. Diese dürfen sich in beliebigen Verzeichnissen befinden.
Weitere Informationen sind im neuen Handbuch zu finden.

10

Die Matchkeyparameter lassen sich auch über Typenparameter bestimmen.

 

Für Hiddenparameter ist es nun möglich unter „Rule“ Vorgabewerte zu definieren.

11
12

Unter Formel, können Werte, die über Label gelesen werden, abgeglichen werden. Bei Zahlen können auch Operatoren wie „<, > , >=, <=“ verwendet werden.

13 14

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Share on print

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.