Revit ProjectBox

Mit der Revit ProjectBox die Sprinkler-Vorplanung optimieren

Auxalia ProjectBox

Ein großer Vorteil von Autodesk Revit in Verbindung mit der Revit ProjectBox ist das Vorhalten und Abfragen von Daten, die in den Parametern der MEP-Räume erfasst werden. Davon lassen sich verschiedene Daten für eine Vorplanung verwenden, um etwa überschlägig zu ermitteln, wie viele Sprinklerköpfe pro Raum gefordert sind. In einer eigens dafür erstellten Bauteilliste lässt sich das Ergebnis für das gesamte Gebäude entsprechend darstellen.

Ebenso haben Planer die Möglichkeit, über einen Übersichtsplan zu visualisieren, welche Bereiche mit welcher Sprinkler-Gruppe versorgt werden. Das geschieht durch die Revit-Funktion “Farben-Legende”. Damit lassen sich ebenso die Farbzuweisungen aus einem Parameter des MEP-Raums holen. Diese können dann dem Grundriss zugewiesen werden.

Diese beiden Features verschaffen dem Planer die Gewissheit, dass er bereits im frühen Planungsstadium seines Projekts der BIM-Methode gerecht wird.