Gastbeitrag: Madaster – Das digitale Ökosystem, damit Materialien für immer verfügbar bleiben

Nachhaltiges Bauen und der ökologisch sinnvolle Einsatz von Baumaterialien nehmen in der Bauwirtschaft eine immer größere Rolle ein. Auch für auxalia rücken Ressourcenschonung und eine nachhaltige Verwendung der erzeugten Daten durch die Möglichkeiten der Digitalisierung mehr und mehr in den Fokus. In diesem Gastbeitrag lassen wir Dr. Patrick Bergmann zu Wort kommen. Als Geschäftsführer der Madaster Germany GmbH stellt er Ihnen “Madaster” vor, die Online-Plattform für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft im Bauwesen. 

Was ist Madaster? 

Madaster ist die globale Online-Plattform, die den zirkulären Einsatz von Produkten und Materialien in der Bauwirtschaft ermöglicht. Die Plattform existiert bereits in den Niederlanden, der Schweiz, Norwegen, Belgien und Deutschland. Sie bietet Immobilieneigentümern und weiteren Stakeholdern die Möglichkeit, Daten ihrer Immobilien zu speichern, zu verwalten, anzureichern und auszutauschen. Gleichzeitig können weitere Dokumente (z. B. Energieausweise, Versicherungspolicen, Bilder, Zertifikate) in einem Dossier (Datenraum) abgelegt werden. Das Dossier ist ein zentraler Ort für die standardisierte und einfache Archivierung und Nutzung von gebäudebezogenen Dokumenten. Außerdem enthält das Dossier auch alle durch Madaster automatisch generierten Material Passports eines Gebäudes. 

Info Grafik

Daten-Upload 

Die Plattform bietet zusätzlich auch die Möglichkeit, Industry Foundation Classes Dateien (IFC, offener Standard im Bauwesen zur digitalen Beschreibung von Gebäudemodellen) direkt auf der Plattform in einem 3D-Modell darzustellen. Somit ist ein virtueller Rundgang durch das Gebäude möglich und es lassen sich konkrete Materialien und Produkte exakt lokalisieren. Da die Plattform in der Cloud liegt, ist all dies möglich, ohne vorher eine Building Information Modeling (BIM)-Software zu installieren. Das Auslesen des IFC-Modells basiert zum einen auf einer international angewandten Grundlage (Omniclass) als auch auf der deutschen DIN 276. Der Detaillierungsgrad des 3D-Modells verbessert sich, je mehr und detailliertere Daten in der zugrunde liegenden Quelldatei verfügbar sind. Somit kann jeder Nutzer seine Datengrundlage und damit auch seinen Output direkt steuern und nach Bedarf verbessern.  

Imac visual 3D MODEL DE

Zirkularitätsindikator 

Neben der automatischen Erstellung der Material Passports für Gebäude ermöglicht Madaster finanzielle und zirkuläre Bewertungen, die bei der Verwaltung und der Veräußerung von Immobilien sowie bei der Wiederverwendung von Materialien und Produkten unterstützen. Der Madaster-Zirkularitätsindikator, der auf der Ellen MacArthur Foundation basiert, bewertet ein Gebäude mit einem Wert zwischen 0 und 100. Dabei spielen die Rohstoffherkunft, die Lebensdauer sowie das Wiederverwendungspotenzial eine maßgebliche Rolle.  

Imac visual BUILDING PROCESS DE

Finanzielle Bewertung 

Des Weiteren sind die auf der Madaster-Plattform hinterlegten Daten mit Rohstoffbörsen verknüpft. Somit lässt sich der Rohstoffwert der verbauten Materialien tagesgenau abrufen. Nach Abzug der nicht wiederverwendbaren Materialien und einem Abschlag für Rückbau-, Aufbereitungs- und Transportkosten kann der verfügbare Rohstoffrestwert ausgewertet werden. Ziel ist es, diesen verfügbaren Rohstoff-Restwert in der Bilanzierung oder der Immobilienwertermittlung zu berücksichtigen. 

Madaster-Ökosystem 

Der große Mehrwert der Madaster-Plattform liegt aber nicht nur in der Plattform an sich, sondern in dem umfangreichen Ökosystem, welches durch Nutzer generiert wird. Es findet ein Austausch zwischen Banken, Architekten, Bauunternehmen, Bestandshaltern, Herstellern und Rückbauern sowie Vereinen, Verbänden und der Forschung statt. 

Für Vorreiter und Pionierunternehmen gibt es die Möglichkeit, sich im Kennedy-Netzwerk zu engagieren. Der Begriff „Kennedy“ ist dabei inspiriert von John F. Kennedys Ankündigung im Jahr 1961, die Amerikaner würden in absehbarer Zeit auf dem Mond landen. Kennedy wusste nicht, wie, wann und was es kosten würde, aber er wusste, dass es passiert. Neben der Nutzung der Plattform in der Pilotphase haben die Kennedys die Möglichkeit, die Entwicklung der Plattform mitzugestalten. Davon profitieren natürlich nicht nur Kennedys, sondern jeder, der seine Gebäude auf die Madaster-Plattform hochlädt. 

Oekosystem Circular Real Estate

Summary 

Auf Madaster erhält man einen Ort, an dem man seine Gebäudedaten sicher speichern kann, wo und wann immer dies benötigt wird. Die Nutzer erhalten eine Transparenz über Materialien und Produkte, die ihre Gebäude enthalten, einen Einblick in den finanziellen Wert (Rohstoff-Restwert) und einen Überblick über die Kreislauffähigkeit des Gebäudes. Madaster bietet die Möglichkeit, die Umweltauswirkungen von Gebäuden zu minimieren und deren Fußabdruck transparent im ESG-Reporting auszuweisen. Diese Informationen bieten gleichzeitig das Potenzial für innovative und nachhaltige Finanzprodukte (z. B. Green Bonds). Und noch wichtiger, mit der standardisierten und zentralen Dokumentation auf Madaster erfüllen Gebäude schon heute zukünftige rechtliche Voraussetzungen einer Circular Economy.  

Autor: 
Dr. Patrick Bergmann 
Geschäftsführer Madaster Germany GmbH 
www.madaster.de 

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Share on print

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.