Webinar-Aufzeichnung: Bauablaufvisualisierung des Einbaus einer Hilfsbrücke

Die Kunden der DB haben wenig Verständnis für Zugausfälle und Verzögerungen durch Bauarbeiten. Um solche Unterbrechungen im Bahnbetrieb zu minimieren, sollen Sperrungen von Ingenieurbauwerken in exponierten Lagen soweit wie möglich minimiert werden. Hilfsbrücken ermöglichen es, die Bauarbeiten unter rollendem Rad weiterzuführen und die Sperrungen auf den Einbau einer standardisierten vorgefertigten Hilfsbrücke zu reduzieren. Durch die Verknüpfung von Modell und Terminplan lässt sich der Bauablauf simulieren und kritisch prüfen. Im Rahmen dieser Webinar-Aufzeichnung wird Ihnen die Verwendung von Bauablaufvisualisierungen beim Einbau einer Hilfsbrücke gezeigt.