BIM für Hersteller

BIM als Pflichtprogramm für die Fertigungsindustrie

Die Digitalisierung der Baubranche durch Building Information Modeling (BIM) verändert nicht nur Denkweisen und Arbeitsprozesse. Als Hersteller von Bauprodukten bzw. Produkten der Gebäudetechnik sind Sie immer mehr gefordert, diese Produkte Architekten, Planern und Ingenieuren als BIM-kompatible Daten zur Verfügung zu stellen, beispielsweise als Autodesk Revit Familien oder IFC-Dateien für openBIM Projekte. So wächst auch die Anzahl an Ausschreibungen, bei denen die BIM-Methodik sowie BIM-Objekte gefordert sind.

thumbnail lueftungsanlage
fertigung animation 2

BIM-Prozesse benötigen LOD-spezifische BIM-Objekte

Als Hersteller nutzen Sie schon lange digitale Methoden bei der Produktentwicklung. Ihre Kunden aus der Bauplanung und Bauausführung benötigen aber andere Informationen und Daten als die 3D-Modelle Ihrer Konstruktionssoftware. 

Architekten beginnen oft mit einem generischen Modell aus einer internen BIM-Bibliothek. Dieses Objekt wird für den Entwurfsprozess optimiert und mit den Parametern, Eigenschaften und Zeitplänen versehen, die dem benötigten Detaillierungsgrad der Entwurfs- und Angebotsphase entsprechen. Beginnt nach der Ausschreibung die Bauphase, wird das generische BIM-Modell durch ein herstellerspezifisches BIM-Objekt ersetzt. Dieses bietet umfassendere Informationen z.B. Anschluss-/Verbrauchswerte, Installation und Wartung. So müssen BIM-Inhalte nach ihrer Detailstufe (Level of Details, LOD) differenziert werden. Welcher Detaillierungsgrad des BIM-Objektes bevorzugt wird, liegt beim jeweiligen Projektbeteiligten.

Bei der Erstellung von BIM-Inhalten ist die Vereinfachung der Modellgeometrie ein wichtiger Schritt. Viele Details, die für Fertigungsunternehmen wichtig sind, sind für das Gebäudemodell nicht nur unnötig, sondern belasten und verlangsamen das Modell Übergebühr.

Vom 3D-Modell zum BIM-Objekt

Wie funktioniert die BIM-Methodik konkret und welche Anforderungen haben die verschiedenen Gewerke? Wie gestalten Sie die erfolgreiche Einführung von BIM in Ihrem Unternehmen? Zu welchem Zeitpunkt benötigen Architekten, Planer und Ingenieure welche BIM-Objekte in welchem Detaillierungsgrad? Und wie können Sie diese BIM-konformen Objekte aus Ihren 3D-Modellen erzeugen?

Unsere BIM-Experten erarbeiten gemeinsam mit ihnen eine Strategie rund um die Einführung der BIM-Methodik in Ihrem Unternehmen. Zudem entwickeln wir ein konkretes Maßnahmenpaket, wie Sie das Thema BIM als Hersteller zu Ihrem Vorteil nutzen.

Unsere Services im Überblick

BIM für Hersteller: Praktische Tipps

Weitere Informationen rund um das Thema “BIM für Hersteller” finden Sie im Autodesk eBook. Das erwartet Sie im eBook:

  • Mehr Hintergrundwissen zum Thema BIM
  • Praktische Beispiele, wie Sie die Spezifikationen Ihrer Produkte erleichtern
  • Tipps, wie Sie BIM-fähige Inhalte erstellen
thumbnail ebook autodesk bim hersteller

Produkte im Bereich Fertigung

Fusion 360

Fusion 360

Intelligenten Designautomatisierung auf einer zentralen Softwareplattform in der Cloud

Inventor

Inventor

Professionelle 3D-CAD-Software für Produktentwicklung und Konstruktion

produkte badges vault

Vault

Lösung für das Produktdatenmanagement (PDM) mit Integration der Autodesk-Konstruktionswerkzeuge