Revit ProjectBox

Steigern Sie Ihre Effizienz mit der auxalia Revit ProjectBox: Der Referenzierte Elementplaner

In der Bauprojektplanung ist Effizienz von größter Bedeutung. Eine herausragende Funktion zur Steigerung der Produktivität ist der Referenzierte Elementplaner. Dieser ist Bestandteil der Revit ProjectBox – ein Add-On für Autodesk Revit, das umfassende Apps, Familien, Bauteillisten, Beschriftungen und eine vorgegebene Projektstruktur für einfaches, schnelles Konstruieren nach Norm enthält.

In diesem Blogbeitrag erläutern wir, wie dieser Planer die Elementverteilung in Revit transformiert und wie Sie ihn nutzen können, um Zeit und Arbeit zu sparen.

Was ist der Referenzierte Elementplaner?

Der Referenzierte Elementplaner ist ein leistungsstarkes Tool aus der Revit ProjectBox, welches es Ihnen ermöglicht, Bauteile und Bauteilkombinationen basierend auf einem ausgewählten Referenzelement (halb-)automatisch zu verteilen. Mit diesem Planer können Sie Bauteile präzise und zeitsparend positionieren.

Wie funktioniert es?

Die Anwendung des Referenzierten Elementplaners ist unkompliziert. Sie wählen zunächst die zu verteilenden Bauteilkombinationen aus und legen dann das Referenzelement fest. Der Planer platziert die ausgewählten Bauteilkombinationen automatisch in Bezug auf die Position des Referenzelements im Projekt.

Die Vorteile des Tools:

  • Zeiteinsparungen: Durch die automatisierte Platzierung sparen Sie wertvolle Zeit.
  • Präzision: Reduktion von Fehlern, da die Bauteilpositionen exakt aus der Referenzausrichtung übernommen werden.
  • Flexibilität: Rotation oder Spiegelung der Referenzbauteile können bei der Platzierung berücksichtigt und übernommen werden.

Verwendung von Bauteilkombinationen für die Elementverteilung:

Eine besonders effektive Arbeitsweise ist die Verwendung von Bauteilkombinationen. Diese Bauteilkombinationen können über Funktionen wie die SwitchGroup oder das ausgerichtete Platzieren erstellt werden.

Durch die Nutzung dieser Tools können Sie bestimmte Bauteilkombinationen erstellen und diese mit dem Referenzierten Elementplaner verteilen.

Die kombinierte Nutzung der verschiedenen Revit ProjecBox-Tools ermöglicht es Ihnen, komplexe Bauteil-Anordnungen im Handumdrehen zu erstellen und dabei Präzision zu wahren.

Berücksichtigung von Spiegelungen und Drehungen:
Der Referenzierte Elementplaner berücksichtigt dabei auch, wenn das Referenzelement gedreht oder gespiegelt wurde. Auf diese Weise passen sich die Bauteilkombinationen beim Platzieren an die neue Ausrichtung an.

Final können Tools, wie der automatische Anschluss, zum effizienten Anschließen der platzierten Elemente genutzt werden.

Video-Einblick: Der Referenzierte Elementplaner in Aktion

In diesem Video illustrieren wir die im Artikel beschriebenen Funktionen des Referenzierten Elementplaners.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video