BIM als Schlüssel für digitales Bauen

BIM-Methodik erfolgreich einführen und nutzen

Building Information Modeling (BIM) ist der ganzheitliche, digitale Prozess zum Erstellen und Verwalten von Informationen für ein Bauobjekt. BIM basiert auf einem intelligenten Modell, das zentral bereitgestellt wird und strukturierte, multidisziplinäre Daten integriert. So lässt sich eine digitale Darstellung eines Bauwerks über den gesamten Lebenszyklus hinweg erstellen – von der Planung über den Entwurf bis hin zum Bau und Betrieb.

auxalia unterstützt Sie u.a. mit dem BIMfit Konzept, BIM-Weiterbildung und BIM-Zertifizierung dabei, die Potenziale von Building Information Modeling optimal zu nutzen, Technologien zu integrieren und effiziente Prozesse für die tägliche Arbeit einzuführen.

Vorteil BIM

So profitieren Sie von der BIM-Methodik

Der Einsatz von BIM ist inzwischen in vielen Architektur-, Planungs- und Ingenieurbüros verbreitet. Zudem setzen immer mehr Bauherrn die BIM-Methodik voraus. Auch bei öffentlichen Bauprojekten ist seit 2021 die BIM-Methodik vorgeschrieben. Wie Sie konkret von BIM profitieren, erfahren Sie hier.

Verbesserte Zusammenarbeit

BIM ermöglicht eine bessere Zusammenarbeit zwischen Architekten, Ingenieuren und Bauunternehmern, indem es ein gemeinsames Datenmodell des Bauprojekts schafft, auf das alle zugreifen und Änderungen in Echtzeit vornehmen können.

Steigerung der Planungsqualität

Mehr Qualität in der Planung dank durchgängiger Daten, enger Verzahnung der Modelle, automatischer Kollisionsprüfungen, präziseren Mengenermittlungen und automatisierter Dokumentation.

Effizientere Konstruktion

Effizienteres Konstruieren durch zentrale Datenhaltung, verbesserte Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten, Automatisierung vieler Prozesse sowie Minimierung von Informationsverlusten über Gewerke und Leistungsphasen hinweg.

Vermeidung von Fehlern

Minimiertes Fehlerrisiko durch Kollisionskontrollen, Änderungsmanagement und frühzeitige Fehleranalysen mit Prüf-Workflows.

Geringere Kosten

Kostensenkungen, da der Bauablauf durch die enge Zusammenarbeit und gemeinsame, transparente Modelle weniger gestört wird und sich Zeitpläne besser planen und einhalten lassen. Das reduziert die Kosten für Bauprojekte immens.

Mehr Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist in heutigen Projekten ein großes Thema. BIM ermöglicht es, umweltrelevante Faktoren früh einzubeziehen. Simulationen und Variantenuntersuchungen unterstützen beispielsweise dabei, ökologisch sinnvolle Entwurfsentscheidungen zu treffen. Zudem kann durch die präzisere Planung ein ressourcenschonender Umgang mit Materialien und geringerer Verbrauch erzielt werden.

Wo stehen Sie beim Thema BIM?

Ihr BIMfit Konzept auf Basis des Digitalisierungslevels

Sind Sie BIM-Einsteiger oder schon fortgeschritten? Ist das Arbeiten mit der BIM-Methodik noch voller Fallstricke? Oder läuft vieles schon nach Plan? Auf Basis der verschiedenen Digitalisierungslevel ordnen wir Ihren Kenntnisstand ein und entwickeln Ihr maßgeschneidertes BIMfit Konzept, das Ihren konkreten Herausforderungen und Zielen vollauf gerecht wird.

Werden Sie BIMfit!

In Bestform für erfolgreichen BIM-Einsatz

auxalia bietet Architekten, Planern und Ingenieuren ein modulares Konzept zur BIM Ausbildung, BIM-Weiterbildung und BIM-Zertifizierung, mit dem Sie sich optimal für den BIM-Einsatz qualifizieren können. Sie erhalten ein grundlegendes Verständnis der BIM-Methodik. Und Sie sind im Anschluss in der Lage, selbstständige Planungen nach BIM-Standards durchzuführen.

Das BIMfit Konzept: Nach Maß statt von der Stange

BIMfit ist keine standardisierte Lösung, sondern ein mehrstufiges Konzept, das Ihrem Digitalisierungslevel und Wissensstand individuell angepasst wird. Unsere BIM-Experten beraten Sie umfassend und vermitteln Ihnen praxisorientiertes Wissen rund um die BIM-Umsetzung. Wir erarbeiten einen Maßnahmenkatalog und Aktionsplan, schulen Sie zu den wichtigsten Technologien und begleiten Sie bei der konkreten Projektumsetzung und Definition Ihrer Standards. Immer mit dem Ziel, Sie für alle Herausforderungen BIMfit zu machen.

BIM macht sich bezahlt – jeden Tag

Ein Beispiel

Ein Architekturbüro mit 40 Mitarbeitern und 25 Arbeitsplätzen setzt schon seit einigen Jahren auf Autodesk Revit. Je nach Bearbeiter sind die Modelle immer wieder anders aufgebaut, da es keine einheitlichen Vorlagen oder Modellier-Richtlinien gibt. Wie lassen sich vor diesem Hintergrund BIM-Prozesse aufbauen? Nach eingehender Analyse der Situation empfahlen unsere Experten ein bürospezifisches Revit Handbuch mit einer abgestimmten Vorlage. Zusätzlich wurden hilfreiche Funktionen und Administrations-Tricks vermittelt, die bis dato unbekannt waren. Das Investment von ca. 18.000 € und rund 10 Tagen Aufwand entsprach ca. 700,- € pro Arbeitsplatz. Jeder Bearbeiter kann nun aber ca. 2 oder mehr Stunden pro Monat durch effektivere Arbeitsweise sparen.

Die Rechnung überzeugt:

24 Std. / Jahr x 25 Mitarbeiter x 40,- € / Std. = 24.000 €

D.h. der ROI ist bereits innerhalb eines Jahres geschafft.

BIMfit Seminare im Überblick

Schulungen für BIM-Einsteiger und BIM-Koordinatoren

buildingSMART hat die BIM-Ausbildung mit dem Zertifikat „Professional Certification Program“ einen weltweit gültigen Qualitätsmaßstab der BIM-Qualifizierung entwickelt. auxalia ist als Weiterbildungsträger autorisiert und kann Ihren Schulungsteilnehmern nach erfolgreicher Teilnahme an der Weiterbildung und Prüfung bei buildingSMART ein international gültiges Zertifikat vermitteln.

BIM-Grundwissen

Im BIMfit Seminar “BIM-Grundwissen” lernen Sie die BIM-Methodik mit ihren Begrifflichkeiten und Rollen kennen. Das produktunabhängige Seminar beinhaltet die kompletten Inhalte nach buildingSMART/VDI. Das Seminar schließen Sie mit der buildingSMART Prüfung ab und erhalten eine international anerkannte BIM-Zertifizierung.

Mehr erfahren

BIM-Koordinator

Dieses weiterführende Seminar behandelt das objektorientierte Modellieren von Fachmodellen und deren Zusammenführung zu einem Koordinationsmodell, konform zur Richtlinie VDI/BS-MT 2552. Teilnehmer lernen, Fachmodelle zu erstellen, auszuwerten und zu einem qualitätsgeprüften Gesamtmodell zusammenzuführen. Der Fokus liegt auf Kollaboration, Kollisionskontrolle und der Anwendung von BIM-Collaboration-Format (BCF) zur Konfliktlösung. 

Mehr erfahren

BIM-Manager

In diesem Seminar wird die Implementierung von BIM in Projekt- und Arbeitsumfelder vermittelt, gemäß dem „BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern“. Es konzentriert sich auf die Grundlagen der Informationskoordination, Managementaspekte wie Strukturierung, Projektmanagement, Vertragswesen und Nachhaltigkeit. Praxisbezogene Übungen unterstützen das Erreichen einer kompetenten Steuerung der Daten über den Lebenszyklus eines Bauwerks. 

Mehr erfahren

openBIM mit IFC für Architektur / Ingenieurbau

Das Austauschformat IFC (Industry Foundation Classes) ist eine hersteller- und länderübergreifende Schnittstelle, mit der sämtliche geometrische und alphanumerische BIM-Daten ausgetauscht werden können.

Mehr erfahren

openBIM mit IFC für Gebäudetechnik

Das Austauschformat IFC (Industry Foundation Classes) ist eine hersteller- und länderübergreifende Schnittstelle, mit der sämtliche geometrische und alphanumerische BIM-Daten ausgetauscht werden können.

Mehr erfahren

BIM-Software für jeden Bedarf

Ihr BIMfit Konzept auf Basis des Digitalisierungslevels

Bei der Wahl der BIM-Software ist eine möglichst enge Integration in vorhandene Planungssoftware und Prozesse wichtig. Nur so können Architekten, Planer, Ingenieure und Bauunternehmen gemeinsam an BIM-Projekten arbeiten. Die folgende schematische Darstellung zeigt Ihnen die verschiedenen BIM-Softwarelösungen, die wir unseren Kunden empfehlen:

Ihr kompetenter BIM-Partner

Seit 1987 ist auxalia als Software- und Dienstleistungsanbieter im Bauwesen erfolgreich und einer der großen BIM-Partner im deutschsprachigen Raum.
Als Mitglied in Interessensgemeinschaften wie buildingSMART, BIMSWARM und BIM Cluster BW verfügen wir über ein großes BIM-Fachwissen und ein umfassendes Netzwerk.

Sie haben Fragen?
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.