Revit ProjectBox

BIM-konforme Sprinklerplanung mit Revit ProjectBox & Sprinkler-Kombinatorik-Familien

Auxalia ProjectBox

Sprinklerplanung ist mitunter sehr kleinteilig und filigran. Das bedeutet, dass im Gebäude eine Vielzahl an Bauteilen verteilt werden müssen, um eine vollumfängliche Absicherung zu bekommen. Ein Beispiel dafür sind Büroräume mit Abhangdecken und einem hohe Installationsraum mit entsprechender Brandlast. 

Hier kommen Hohlraumsprinkler zum Einsatz. Zusätzlich muss in der Abhangdecke gemäß der jeweiligen Auslegungsflächen der darunterliegende Bereich geschützt werden. 

Normalerweise werden dafür folgende Einzel-Familien benötigt: Sprinklerrohr, Anbohrschelle (falls im Autodesk-Content verfügbar), Formteil T-Stück, Rohrzubehör, Sprinkler stehend, Flexrohr, Sprinkler hängend. Um nun einen Raum zu versorgen, fallen recht viele Konstruktionsarbeiten pro Sprinklereinheit an, multipliziert mit der Anzahl der im Raum zu verteilenden Bauteilkombinationen. Kurzum: Es gibt viel zu tun, ganz zu Schweigen von ggf. nötigen Änderungen im Planungs- und Ausführungsprozess. 

Abhilfe schaffen hier die Kombinatorik-Familien der Revit ProjectBox. Hier sind mehrere Bauteile in einer einzigen Familie zusammengefasst, was die Konstruktionszeit pro Einheit drastisch reduziert. 

Wie sieht nun der zu verwendende Content der Revit ProjectBox aus? Mit diesen Bauteilen ist eine zeitsparende Lösung möglich. 

Die hängenden Nass-Sprinkler am Flexschlauch sind im Deckenspiegelplan sichtbar. 

Abschließend das Ergebnis der Rohrleitung im Schnitt. 

Fazit: Durch die Verwendung von Kombinatorik-Familien verringert sich die Planungszeit und auch Änderungen an einer bereits erstellten Konstruktion sind in minimaler Zeit finalisiert.