Autodesk Foundation: Mit digitalen Lösungen nachhaltiges Bauen fördern

Digitale Lösungen für 3D-Entwurf, Planung, Visualisierung und Simulation können gerade auch in der Bauwirtschaft einen maßgeblichen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit, den effizienten Einsatz von natürlichen Ressourcen (Materialien und Energie) leisten. Eine Vielzahl spannender Beispiele und Hintergrundberichte zu nachhaltigem Bauen finden Sie im Autodesk Blog 

Um diesen Ansatz zu fördern, wurde bereits 2014 die Autodesk Foundation gegründet. Der karitative Arm von Autodesk Inc. ist die erste Institution ihrer Art. Sie unterstützt Start-ups und gemeinnützige Organisationen weltweit finanziell, mit Personal und mit kostenloser Software. Investiert wird dabei in den Bereichen Energie & Materialien, Gesundheit & Resilienz sowie Arbeit & Wohlstand.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beeindruckende Ergebnisse 

Bis heute wurden bereits 37 Mio. USD in Non-Profit-Organisationen und Start-ups investiert, 170.000 Freiwilligen-Stunden von Autodesk Mitarbeitern geleistet, Software-Lizenzen im Wert von 160 Mio. USD gespendet und 6.000 gemeinnützige Organisationen und soziale Unternehmen unterstützt.  

Sie suchen finanzielle Unterstützung für Ihr Projekt? Zur Anmeldung geht’s hier entlang. Sie benötigen professionelle Konstruktions-, Simulations- und Visualisierungssoftware, um Ihre Projekte zu realisieren? Hier erfahren Sie, wie Sie Zugang dazu erhalten: 

Voraussetzungen für Start-ups 

Damit Start-ups kostenlosen Zugang zu dreijährigen Software-Abonnements erhalten, müssen sie bestimmte Bedingungen erfüllen:  

  • Weniger als sechs Jahre alt. 
  • 10 oder weniger Mitarbeiter. 
  • Jahresumsatz von weniger als 1 Mio. USD. 
  • Innovation in einem Bereich mit sozialen oder ökologischen Auswirkungen, wie erneuerbare Energien und Effizienz, Wasser und Abwasser oder Gesundheit. 

Hier geht’s zur Anmeldung für Start-ups 

Voraussetzungen für gemeinnützige Organisationen 

Damit Non-Profit Organisationen kostenlosen Zugang zu einjährigen, erneuerbaren Software-Abonnements erhalten, müssen sie folgende Bedingungen erfüllen:  

  • 501c3-gemeinnützige oder gleichwertige Organisation. 
  • Nichtdiskriminierungsrichtlinie. 
  • Jährliches Betriebsbudget von weniger als 10 Millionen USD. 

Hier geht’s zur Anmeldung für gemeinnützige Organisationen. 

Unterstützung in Deutschland

In Deutschland läuft die Projektförderung auch über das Haus des Stiftens „Stifter-helfen“, unter der sich viele IT-Hersteller zusammengeschlossen haben. Haus des Stiftens ist Mitglied im TechSoup Global Network – einem weltweiten Netzwerk von rund 70 führenden zivilgesellschaftlichen Organisationen, das Vereine und andere Non-Profits in fast allen Ländern der Welt erreicht. Das Netzwerk ermöglicht der gemeinnützigen Welt die Ausstattung mit neuesten Technologielösungen. 

Alle Informationen zum Thema „Nachhaltigkeit bei Autodesk“ finden Sie hier. 

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email
Share on print

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.