Lösungen für die Architektur

Architekturplanung im Wandel

Vor 30 Jahren hatten die meisten Architekturbüros gerade den Technologiewandel vom Zeichenbrett auf CAD vollzogen. Die Basis bildete zumeist AutoCAD mit Applikationszusätzen für die Architektur. Es bestanden große Herausforderungen beim Datenaustausch innerhalb der Architektur und den weiteren Gewerken. Mit AutoCAD Architecture brachte die Firma Autodesk die erste eigene objektorientierte 3D-Lösung für das Bauwesen auf den Markt.

Autodesk Revit veränderte alles

Mit Revit, der datenbankorientierten Software, die die Anforderungen aus Architektur, Gebäudetechnik und Ingenieurbau in einer Lösung erfüllt, wurde erstmalig das gemeinsame gewerkeübergreifende Arbeiten an einem 3D-Gebäudemodell realisiert und damit die Basis für Building Information Modeling geschaffen. Planungsprozesse, Datenkoordination und Ausführungsplanungen werden heute durch die BIM-Methodik und den Einsatz von Revit wesentlich effizienter umgesetzt. Inzwischen sind wir mitten im nächsten Technologiewandel, die mehrfache Nutzung der gewerkeübergreifenden Informationen aus dem BIM-Modell für cloudbasierten Services. Das auxalia Team ist bestens vorbereitet.

Kundencase: Homann Architekten

„Wir hatten das Thema BIM mit unserem ehemaligen Software-Partner angefangen. Allerdings war es für uns nicht zufriedenstellend.  Nach intensiver Recherche haben wir uns für auxalia (ehem. CADSTUDIO) entschieden und sind bis heute glücklich. auxalia bietet gebündelt alles, was wir brauchen: Beratung, Schulung und Support.“

Emanuel Homann, Homann Architekten

Das sagen Kunden über unsere Architektur-Lösungen

Seminare für Architekten

Produkte für Architekten

Neueste Blog-Artikel zum Thema Architektur

Bemaßung nach Revit 2019.2 Update

Seit dem Revit 2019.1.2 Update kommt es zu Komplikationen mit Maßketten, die im Bemaßungsstiltyp „Öffnungshöhe anzeigen“ angehakt haben. Hier werden nach dem Update, auch wenn

Weiterlesen »

Rundung von Parameterwerten

Bei unseren Kollegen von Maxcad haben wir einen weiteren Tipp entdeckt, den wir gerne auch unseren Lesern weitergeben möchten. Problem: Ein errechneter Wert in einer Formel muss

Weiterlesen »